Forschungsprojekte

Die Mitglieder der Arbeitsgruppe sind in zahlreichen Forschungsprojekten im Rahmen der Gender und Queer Studies involviert. Diese Projekte bieten einen Einblick über die Vielfalt der Perspektiven, welche in diesem Arbeitsgebiet erschlossen werden.

Als Arbeitsgruppe ist es uns wichtig diese Vielfalt zu präsentieren, weswegen in dieser Rubrik eine Reihe aktueller Projekte beschrieben werden.

Darüber hinaus hat es sich die AG Gender und Medien zur Aufgabe gemacht, gemeinsame Konferenzpanels zu konzipieren und Gender-Themen in andere Panels hineinzutragen. Damit soll die inhaltliche Auseinandersetzung mit unseren jeweiligen Fachgebieten sowohl breit angelegt als auch forciert werden.

Konferenzen und Workshops

  • Oktober 2009, GFM Jahrestagung in Wien: „Die Kategorie Gender in Aisthesis, Mimesis, Immersion und Taktilität“ (Vorträge von Andrea Braidt, Angela Koch, Sabine Nessel und Hedwig Wagner; Moderation Andrea Seier)
  • Juni 2010: NECS Jahrestagung in Istanbul: „Out of Place? Sex, Gender and Space“ (Vorträge von Martina Ladendorf, Carsten Albers, Ingrid Ryberg, Mariah Larsson; Moderation Annette Brauerhoch)
  • Oktober 2010: GfM Jahrestagung in Weimar: „Bloody Cycles“
  • Juni 2013: NECS Jahrestagung in Prag: „De/Escalation and Disappointment: Feminist Politics of Perception.“ (Vorträge von Julia Bee, Nicole Kandioler und Melanie Letschnig)
  • Oktober 2016: GfM Jahrestagung in Berlin: „Speaking nearby: Zu gegenwärtigen und zukünftigen Rahmungen von Kritik“ (Julia Bee, Ulrike Bergermann, Katrin Köppert, Andrea Seier, Stefan Sulzenbacher, Stephan Trinkaus)
  • Oktober 2017: GfM Jahrestagung in Erlangen: „Alles Klasse hier. Die un/zugängliche Universität“ (Julia Bee, Lena Eckert, Maja Figge, Nanna Heidenreich, Angela Koch, Katrin Köppert, Chris Tedjasukmana)
  • Juli 2018: AG Workshop an der Universität der Künste Berlin: „The Politics of Time in the Making. Queere Zeitlichkeiten und dekoloniale Zukünfte“ (organisiert von Julia Bee, Katrin Köppert und Stephan Trinkaus)